keyvisual



Home
News
Über uns
Biloxi
Fay Kiowa
Wurfplanung
A bis E-Wurf
F-Wurf
G-Wurf
H-Wurf
Deckrüden
Ivans Kinder
Hundesport
Ivan in action I
Prüfung Oktober 2010
Theorie
Regenbogenbrücke
Impressum
Links
Gästebuch

 

Hundesport

 

 

 

 

 

 

Mit dem Hundesport angefangen hat Uwe, 1982 mit unserem Schäferhund/großer Münsterländer Mischlingsrüden Ben. Mit ihm absolvierte Uwe die Sch 3 und IPO3, sowie die Fährtenprüfung, wobei auch immer der Tunierhundesport (THS) mit einfloss. Er war ein sehr lebhafter Hund dem die Arbeit großen Spaß bereitete.                                                                                                                                                                                                                                  

 

 

 

 

 

Als wir 1987 unseren Briardrüden „Micha“  zu uns ins Haus holten, übertrug sich dies auch auf ihn. Schon als Welpe begleitete er Uwe auf den Hundeplatz. Für ihn war es immer das Größte, gemeinsam mit seinem Uwe auf dem Platz zu arbeiten.                                                                                                                                                                        

So war es auch nicht verwunderlich, dass er bereits mit 16 Monaten die SchH 1 bestand. Mit 18 Monaten absolvierte er den Verhaltenstest beim CFH. Damals wurde noch nach einem Punktesystem bewertet und  Micha erreichte 17  von 17 möglichen Punkten. In seinem Leben folgten noch viele weitere Prüfungen, bis hin zur SchH3 und IPO 3.

                                                                                                                                                              

All` unsere anderen Hunde absolvierten mindestens die Begleithundeprüfung . 

Cheyennes größte Leidenschaft war die Gerätearbeit.

 

 

Anouks Ambitionen lagen eher im Tunierhundesport .   Allerdings bildete Anouk ein eingespieltes Team mit Frauchen, was sich auch in mehreren mit Bravour bestandenen Begleithunde-  prüfungen spiegelte.

                                                                                                                                                          

 

1984 begann Uwes ehrenamtliche Hundeplatzkarriere. Vom Jugendwart, über THS Ausbilder  und Helfer im Schutzdienst, bis hin zum Ausbildungsleiter ließ er sich Aus- und Fortbilden. 1994 erwarb er seinen Ausbildungsleiterschein.    

                   

 

Zusätzlich besuchter er  Lehrgänge für Obidience, erste Hilfe am Hund und Schutzdiensthelfer.

Dies ging soweit, dass er 1995 das Amt des Ausbildungs-Wartes in unserem Hundeverein ( VdH 08 Pfungstadt) übernahm.

                                                                                                                                                          

1994 reiste er, im Rahmen der LG  Süd des CFH, mit Cheyenne nach Frankreich.   Dort hatte er, unter der Anleitung von Dede`  auf dessen Hundeplatz, die Möglichkeit an vielen außergewöhnlichen Geräten ein völlig anderes Arbeiten mit dem Hund kennen zu lernen.

                                                                                   

2001 legte er beim VDH die Prüfung ab, die ihn berechtigt die Ausbildung zum VDH-Hundeführerschein zu leiten und die Prüfung dazu abzunehmen.

 

Seit Sept. 2010 ist er nun auch Verhaltenstester im CFH.

 

Nach dem Tod unserer beiden Rüden verlief die Arbeit auf dem Hundeplatz, mit den eigenen Hunden für Uwe etwas ruhiger.

 

 

Mit Ivan hatte sich dies aber schlagartig wieder verändert und so bildeten die Beiden  ein eingespieltes Team. Auch wenn Ivan, durch seine zeitweisen kleinen „Showeinlagen“, die Zuschauer zum schmunzeln und Uwe zum „Haare raufen“ brachte.

 

 

 

2011 und 2012 starteten Ivan und Uwe zudem bei der WM der franz. Hütehunde, wo sie 2012 den 3.Platz in der Sparte IPO belegten.

 

Seit 2011 mischt nun auch Biloxi fleisig auf dem Hundeplatz mit. 2012 bestand sie bereits die Begleithundeprüfung und ist auf dem besten Weg, als erste unserer Hündinen ;-) auch im Bereich VPG / IPO ihre Prüfungen zu meistern. Lassen wir uns überraschen was unsere Turbomaus noch alles mit uns erleben und

                                                  erarbeiten möchte...

 

 

...und nach einem arbeitsreichen Tag, folgt der wohlverdiente Feierabend... 

...der mit all`unseren Hunden im Haus und manchmal sogar auf dem Sofa endet...

 

Top
 | pataudbriard@aol.com